Sie befinden sich hier: Programm
Programmübersicht:

Filtern Sie Ihre Auswahl:

Veranstaltungsart:    Zeitraum:   

Pettersson undFindus

Findus zieht um

Pettersson & Findus: Findus zieht um: In der dritten Realverfilmung der Abenteuer von Pettersson und Findus zieht der Kater Findus in sein eigenes Haus. Am schönsten ist es trotzdem zusammen.

Findus ist wieder ein Stückchen gewachsen. Inzwischen ist der kleine Kater richtig groß geworden. Und mit seinen Turnübungen im Bett geht er Pettersson (Stefan Kurt) manchmal richtig auf die Nerven. Irgendetwas muss sich verändern. Beda Andersson (Marianne Sägebrecht) hat die springende Idee: Ein großer Kater braucht auch sein eigenes Haus, um sich wohl zu fühlen.
Gesagt, getan: Gemeinsam bauen Pettersson und Findus ein altes Klohäuschen zu einer gemütlichen Kater-Wohnung um. Komplett mit Federbett, Kater-Tür und schicken Tapeten. Während Findus die neue Freiheit in großen Zügen genießt, muss Pettersson feststellen, dass er Findus richtig vermisst. Und als nachts der Fuchs über den Hof streicht, merkt auch Findus auf einmal, dass er es vorher ganz gemütlich hatte an der Seite von Pettersson.

Weitere Termine:
Sonntag, 21.10.2018 15:00 Uhr

Samstag, 20.10.2018
15:00 Uhr

[Kino]

Kinder u Familienfilm

FSK: keine Angabe

Weitere Informationen

Alles ist gut

Janne ist mit Piet zusammen und in den vergangenen Jahren haben sie viel zusammen gemacht: einen kleinen Verlag geleitet und ihn in den Konkurs geführt, zusammen gewohnt, miteinander geschlafen, gemeinsam ein Haus in Niederbayern von Piets Onkel übernommen, um es zu renovieren. Nun wollen sie zusammen von München in die Provinz ziehen und einen Neuanfang machen. Sie reißen die Tapeten von den Wänden des alten Hauses, kaufen Holz im Baumarkt und übergeben dem Insolvenzverwalter die Geschäftsunterlagen. Der Umbruch ist durchgeplant, doch dann ändert sich wieder alles.

Weitere Termine:
Sonntag, 21.10.2018 20:30 Uhr
Montag, 22.10.2018 20:30 Uhr
Mittwoch, 24.10.2018 20:30 Uhr

Samstag, 20.10.2018
18:00 Uhr

[Kino]

FSK: 12 Jahren

Weitere Informationen

Ballon

Ballon: Michael „Bully“ Herbig verfilmt die spektakuläre DDR-Flucht zweier Familien mit einem selbstgebauten Heißluftballon im September 1979.

16. September 1979: Mitten in der Nacht laden Peter Strelzyk und sein Freund Günter Wetzel die Materialien für ihre spektakuläre DDR-Flucht aus dem Auto. Aus Regenmantelstoff haben sie die 100 Kilo schwere Ballon-Hülle angefertigt, die kleine Gondel, in der die Männer mitsamt ihren Frauen Petra und Doris sowie den vier Kindern Platz finden, ist selbst geschweißt. Das Unternehmen ist hochriskant. Das Westradio hat Nordwind angesagt — jetzt oder nie. Da riskiert ein fataler Fehler das gesamte Unternehmen.

Weitere Termine:
Sonntag, 21.10.2018 18:00 Uhr
Dienstag, 23.10.2018 18:00 Uhr
Mittwoch, 24.10.2018 18:00 Uhr

Samstag, 20.10.2018
20:30 Uhr

[Kino]

FSK: 12 Jahren

Weitere Informationen

Geniale Göttin

Der Kinoverein präsentiert

Geniale Göttin: Die Geschichte von Hedy Lamarr: Dokumentation über die erstaunliche Geschichte der Hollywood-Diva Hedy Lamarr, die Zeit ihres Lebens darum gekämpft hat, als Erfinderin anerkannt zu werden.

Ihre Schönheit ist ihr Fluch gewesen. Die Hollywood-Diva Hedy Lamarr (geboren Hedwig Eva Maria Kiesler) war der Star von Filmen wie dem skandalösen „Ekstase“ und als die schönste Frau der Welt bekannt. Unter dem Ruhm hat sie Zeit ihres Lebens gelitten. Lamarr, die eine begabte Mechanikerin und autodidaktische Erfinderin war, wurde allein auf ihre Schönheit reduziert. Die Dokumentation von Alexandra Dean erzählt nun die ganze Geschichte.

Weitere Termine:
Dienstag, 23.10.2018 20:30 Uhr

Montag, 22.10.2018
18:00 Uhr

[Kino]

Dokumentarfilm

FSK: keine Angabe

Weitere Informationen

Gundermann

Gundermann: Biopic über den Liedermacher und Baggerfahrer Gerhard Gundermann, der mit der Band Silly das Album zur Wende vorlegte und den Alltag im Osten vertonte.

Gerhard Gundermann war in der DDR als singender Baggerfahrer bekannt. In seinen Liedern sang er vom Alltag der Arbeiter im Braunkohlerevier der Lausitz, setzte sich kritisch mit dem System auseinander und verarbeitete in dem Song „Sieglinde“ auch sein eigenes Wirken als Spitzel für die Stasi. Gundermann lebte immer zwei Leben: Als erfolgreicher Musiker und als Arbeiter, als Familienvater und öffentliche Person, als Sozialist und als Querkopf, der wegen „prinzipieller Eigenwilligkeit“ aus der SED ausgeschlossen wurde.

Wie hat Gerhard Gundermanns (Alexander Scheer) Karriere begonnen? Im Hoyerswerda der frühen 70er-Jahre meldet sich der überzeugte Sozialist zur Offiziersausbildung bei der NVA. Doch Gundermann eckt auch hier bereits an. Als er sich weigert, ein Loblied auf einen General zu singen, wird er auf Bewährung in den Braunkohletagebau geschickt und findet seine wahre Bestimmung im rumpelnden Takt der Bergbaumaschinen.

Weitere Termine:
Montag, 29.10.2018 18:00 Uhr
Dienstag, 30.10.2018 18:00 Uhr
Mittwoch, 31.10.2018 18:00 Uhr

Donnerstag, 25.10.2018
18:00 Uhr

[Kino]

Biopic

FSK: keine Angabe

Weitere Informationen

Unser Saatgut

" Seed "

„Unser Saatgut“ ist ein Appell an uns alle: Schützt die ursprüngliche Saatgutvielfalt, sonst ist das reiche Angebot unserer Nahrung bald nur noch schöne Erinnerung! Einfallsreich und mit kreativen Bildern macht der Film seine Zuschauer zu mündigen Essern, die sich nicht mit der immer gleichen Supermarktware abspeisen lassen. Ein lebensverändernder Dokumentarfilm von Taggart Siegel und Jon Betz, so farbenfroh wie die natürliche Vielfalt unserer Saaten. Mit den weltweit bekannten Umweltaktivisten Vandana Shiva, Jane Goodall und Percy Schmeiser. Ausgezeichnet mit 18 Festival-Awards und nominiert für den EMMY 2018 als „Outstanding Nature Documentary“.

Weitere Termine:
Freitag, 26.10.2018 18:00 Uhr
Samstag, 27.10.2018 18:00 Uhr

Donnerstag, 25.10.2018
20:30 Uhr

[Kino]

Dokumentarfilm

FSK: 6 Jahren

Weitere Informationen

Shut Up And Play The Piano

Kinoverein präsentiert

Der 1972 geborene Kanadier Jason Beck ist besser unter seinem Künstlernamen Chilly Gonzales bekannt. Der exzentrische Elektropop- und Rap-Musiker zieht wie so viele Künstler Ende der 1990er Jahre nach Berlin, wo er gemeinsam mit der Musikerin Peaches auftritt. Die beiden verbinden Musik mit spielerisch-theaterhafter Performance. Gonzales, der die laute, um Aufmerksamkeit buhlende Show liebt, komponiert auch für andere Musiker. Immer wieder kehrt er zum Klavierspiel zurück, an das ihn in der Kindheit der Großvater heranführte. Er veröffentlicht zwei Alben mit Klaviermusik.

Nach Jahren in Paris lässt sich Gonzales in Köln nieder. Auf die eher sanfte Klavierphase folgt wieder frecheres Entertainment. Gonzales tritt als Klavierspieler und Spaßmacher zusammen mit klassischen Orchestern auf und unterhält das Publikum mit einem Stilmix, der frischen Wind in das altehrwürdige Genre der Klassik bringt.

Weitere Termine:
Sonntag, 28.10.2018 18:00 Uhr

Freitag, 26.10.2018
20:30 Uhr

[Kino]

Dokumentarfilm

FSK: keine Angabe

Weitere Informationen

Mackie Messer

Brechts Dreigroschenoper

Im August 1928 wird im Berliner Schiffbauerdamm Bertold Brechts (Lars Eidinger) „Dreigroschenoper“ uraufgeführt. Das Stück wird zum vollen Erfolg, was den Urheber dazu veranlasst, sein Werk für eine Filmadaption vorzubereiten. Der Komponist Kurt Weill (Robert Stadlober) steht ihm tatkräftig zur Seite, gemeinsam streben sie danach, die „Dreigroschenoper“ auf die große Leinwand zu bringen. Doch ihr Vorhaben, die im 19. Jahrhundert angesiedelte Geschichte rund um den Ganoven Macheath (Tobias Moretti), der mit Polly (Hannah Herzsprung), der Tochter des sogenannten Bettlerkönigs Peachum (Joachim Król), durchgebrannt ist, zu verfilmen, scheitert schon bald an den unterschiedlichen Absichten von Autor und Produktionsfirma: Während Brecht nicht weniger als den außergewöhnlichsten Film aller Zeiten drehen will, verfolgen die Produzenten rein wirtschaftliche Interessen. Schlussendlich bringt Brecht die Produktionsfirma sogar vor Gericht...

Weitere Termine:
Sonntag, 28.10.2018 20:30 Uhr
Montag, 29.10.2018 20:30 Uhr
Dienstag, 30.10.2018 20:30 Uhr
Mittwoch, 31.10.2018 20:30 Uhr

Samstag, 27.10.2018
20:30 Uhr

[Kino]

FSK: 6 Jahren

Weitere Informationen

Ü 50 - Silberrücken im Nebel

Uli Böttcher

Der Gewinner des Baden-Württembergischen Kleinkunstpreises 2013 kommt wieder ins Lichtspielhaus. In seinem Programm „Ü50-Silberrücken im Nebel“ erzählt er aus dem Leben eines Mannes in den 50ern, dem menschlichen Pendant zum Silberrücken einer Gorillagruppe. Trotz seiner Stärke und Führungskraft gibt es doch immer mehr Probleme, die im Nebel auftauchen.
Soloprogramm von und mit Uli Boettcher
Dauer: 2 x 50 Minuten
www.uliboettcher.de

Vvk. 17.-€ Ak. 20.-€

Samstag, 03.11.2018
20:30 Uhr

[Bühne]

Kabarett

Weitere Informationen

Oldie Night der MIR mit

Short Stop und Wild Flowers

The Wild Flowers (Songs von Tom Petty)

Short Stop (Riedlinger Rocklegende)

Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt: 10.- (erm.) / 12.- AK

Samstag, 10.11.2018
20:00 Uhr

[Bühne]

Konzert

Weitere Informationen

Poliakoff- Theater Lindenhof

Wieder dahoim !

Wieder dahoim – Poliakoffs Eventkapelle 2
Von Susanne Hinkelbein
Endlich wieder auf Tour!
Die bestaussehende Boygroup zwischen Melchingen und Salmendingen.
Ben E. Fizz, Tom Bola, Silvester Gala und Werni Saasch freuen sich auf den
lang ersehnten Auftritt, den ihr Manager Poliakoff vermittelt. Doch prompt
führt ein folgenschweres Missverständnis dazu, dass die Vier buchstäblich am
Ende der Welt landen. Wieder müssen die vier Helden unglaublich musikalische
Abenteuer bestehen, sich mit Pauken und Trompeten gegen bedrohliche
Kreuzfahrtschiffe verteidigen, den internationalen Banken den Marsch
blasen und amerikanische Gefängnisse von innen kennenlernen, bis sie auf
ihrer Weltreise von Moll nach Dur endlich wieder in ihre Heimat gelangen, wo
sie bereits sehnlichst erwartet werden ...
Hochkarätig. Hochprozentig. Schwäbisch.

Sonntag, 11.11.2018
20:00 Uhr

[Bühne]

Weitere Informationen

Sing mit !

mit Friedemann Benner

Perlen des deutschen Schlagers
werden mit live Musikbegleitung und Moderation
von Friedemann Benner
zusammen gesungen.
Egal ob jung oder alt, erfahren oder unerfahren,
talentiert oder noch unentdeckt,
Alle sind willkommen.
-singen macht glücklich
Der Saal wird zur Bühne
Die Texte werden auf Großbild projiziert.

Unkostenbeitrag 7.- €

Weitere Termine:
Freitag, 16.11.2018 20:00 Uhr

Freitag, 16.11.2018
20:00 Uhr

[Bühne]

Weitere Informationen

Tango, Tango, Tango

Bühnen-Show Live!

Tango, Tango, Tango,

17.00 Uhr Bilder -Austellung zum Thema Tango

Sektempfang

17.30 - 19.00 Uhr Film

19.00 - 21.00 Uhr Rahmenprogramm

Live! Bühnen-Show Live!

Tango-Workshop für Interessierte und Tangotänzer

21.00 - 24.00 Uhr Tanzabend

Kontakt: 0162/9489065 Michaela & Tom
Anmeldung per Mail:
abestaetigung@gmx.de

Samstag, 17.11.2018
17:00 Uhr

[Bühne]

Weitere Informationen

Mike Jörg

Wa(h)r was? - Satirischer Rückblick 2018

Dieser Rückblick wird der Hammer! Weil 2018 ein echter Hammer war. Tiefe Furchen reißende Dürre, aggressiv machende Hitze, sturzflutartige Gewitter, aufbrechende Autobahnen, einstürzende Brücken, abstürzende Demokratien, rammelnde Priester, selbstgefällige Kickschuhträger, psychopatische Weltenherrscher, wütende Handelskriege, überbordende Volksfeste, frei galoppierender Schwachsinn. Im Vergleich zu diesem Jahr gleicht die Jungfernfahrt der Titanic einen einer Schiffchenfahrt in einer Badewanne. 2018 war kein Jahr des ganz normalen Wahnsinns.
An diesem Satire-Abend wird keine Auge trocken bleiben, warum auch immer.

Freitag, 11.01.2019
20:30 Uhr

[Bühne]

Weitere Informationen

Öffnungszeiten

Montag  - Mittwoch

11:30 Uhr - 01:00 Uhr

Donnerstag

10:00 - 01.00 Uhr

Freitag & Samstag

10:00 Uhr - 03:00 Uhr

Sonntag

14:00 Uhr - 01:00 Uhr

kein Ruhetag