Sie befinden sich hier: Programm
100 Dinge

„Kaufen macht glücklich!“

zurück zur Übersicht

Dienstag, 05.02.2019
18:00 Uhr

„Kaufen macht glücklich!“ Das wurde sogar schon mal wissenschaftlich bestätigt. Wobei Kaufen inzwischen nicht mehr so glücklich macht wie früher mal. Denn durch die Angewohnheit, immer mehr Geld für immer sinnlosere Dinge auszugeben, bleiben die Glücksgefühle zunehmend aus, wodurch man in der heutigen Gesellschaft immer mehr kaufen muss, um immer weniger zu spüren. Nicht ganz so niederschmetternd gesellschaftspessimistisch, aber doch mit einer ähnlichen Feststellung beginnt Regisseur Florian David Fitz („Der geilste Tag“) seine Komödie „100 Dinge“: Nach und nach ordnet er der Generation unserer Urgroßeltern, Großeltern und Eltern eine steigende Anzahl an Besitztümern zu und stellt sie den Lebensumständen vom Weltkrieg bis zum Mauerfall gegenüber. Dann kommen wir, die heutige Generation. Wir besitzen zwar im Durchschnitt mehr als 10.000 Dinge, doch das, was unsere Vorfahren antrieb – und sei es nur die Hoffnung, dass der Krieg nun endlich vorbei ist – geht vielen von uns inzwischen ab.

Diese kritische Herangehensweise an das Thema Konsum ist zwar stark vereinfacht. Aber sie bildet trotzdem eine kreative Ausgangslage für ein Buddy-Movie, das sich wohltuend vom üblichen Beziehungskomödien-Einerlei abhebt. Zwar gibt es auch in „100 Dinge“ eine Liebesgeschichte, ohne die der Film womöglich sogar noch einen Tick launiger geworden wäre, aber auch so begeistern Florian David Fitz und sein Schauspiel-Kumpel Matthias Schweighöfer („Der Nanny“) in einem durch und durch charmanten Großstadtmärchen.

Paul (Florian David Fitz) und Toni (Matthias Schweighöfer) sind beste Freunde und Arbeitskollegen. Ihr neuester Coup ist eine App, die Menschen zu noch mehr Konsum verleiten soll. Doch um dem Internet-Milliardär David Zuckerman (Artjom Gilz) die Idee zu verkaufen, musste Paul ohne sein Wissen als Versuchsobjekt herhalten. Obwohl Zuckerman anbeißt und die App auf einen Schlag vier Millionen Euro wert ist, geraten Paul und Toni darüber aneinander und gehen im Suff eine folgenschwere Wette ein: Beide müssen 100 Tage lang auf ihre Besitztümer verzichten. Wer zuerst gegen die Regeln verstößt, der verliert und muss seine Firmenanteile an die Belegschaft kostenlos abtreten. Hundert Tage lang dürfen sich die beiden jede Nacht nur einen einzigen Gegenstand zurückholen. Der folgende Wettkampf stellt die lange Freundschaft der Männer auf eine harte Probe…

Regie: Florian David Fitz

Darsteller:  Florian David Fitz, Matthias Schweighöfer, Miriam Stein

Filmlänge: 115 min

FSK: ab 12 Jahren

Deutschland 2018

Öffnungszeiten

Montag  - Mittwoch

11:30 Uhr - 01:00 Uhr

Donnerstag

10:00 - 01.00 Uhr

Freitag & Samstag

10:00 Uhr - 03:00 Uhr

Sonntag

14:00 Uhr - 01:00 Uhr

kein Ruhetag