a quiet place 2

Kino
1842175jpg-r_1920_1080-f_jpg-q_x-xxyxx
Datum: Mo, 26. Jul 2021 20:30

 

Alle Termine:


  • Do, 15. Jul 2021 20:30
  • Fr, 16. Jul 2021 20:30
  • Sa, 17. Jul 2021 20:30
  • So, 18. Jul 2021 20:30
  • Di, 20. Jul 2021 20:30
  • Mi, 21. Jul 2021 20:30
  • Do, 22. Jul 2021 20:30
  • Fr, 23. Jul 2021 20:30
  • Sa, 24. Jul 2021 20:30
  • So, 25. Jul 2021 20:30
  • Mo, 26. Jul 2021 20:30
  • Di, 27. Jul 2021 20:30
  • Mi, 28. Jul 2021 20:30
  • Fr, 30. Jul 2021 20:30
  • Mo, 2. Aug 2021 20:30
  • Di, 3. Aug 2021 20:30
  • Mi, 4. Aug 2021 00:00

Nachdem Familie Abbott ihr Zuhause verlassen musste, ist Evelyn (Emily Blunt) nun mit ihren Kindern Regan (Millicent Simmonds) und Marcus (Noah Jupe) sowie dem neugeborenen Baby auf sich allein gestellt. An den unheimlichen Zuständen in der postapokalyptischen Welt hat sich nichts geändert: Die geräuschempfindlichen Biester, die die Erde im ersten Film überfielen, sind nach wie vor auf der Jagd. Jeder unbedachte Laut könnte sie auf den Plan rufen. Die Abbotts versuchen weiterhin, ein halbwegs normales Leben zu führen – ein Leben in absoluter Stille. Als sie den Überlebenden Emmett (Cillian Murphy) treffen, stellt sich für Evelyn bald die Frage, wie es weitergehen soll. Ist es an der Zeit, sich mit anderen zusammenzutun? Und wenn ja, wem kann man überhaupt trauen?

Sequel zu „A Quiet Place“ von 2018.

 

Sich einen „A Quiet Place“-Film im Kino anzuschauen, ist schon in normalen Zeiten etwas Besonderes. Den ersten Teil habe ich damals etwa in einer Pressevorführung in New York gesehen. Dort saßen mehr als 200 Leute in einem vollgepackten Saal – alle mit Popcorn, gab‘s ja für Journalisten umsonst. 90 nahezu mucksmäuschenstille Minuten später standen die allermeisten Tüten beim Rausgehen noch immer unangetastet herum. Nur die wenigsten hatten es gewagt, in dieser atmosphärisch dichten Stille auch nur kurz zu rascheln. Bei „A Quiet Place 2“ war die Erfahrung nun sogar noch surrealer: Die Berliner Pressevorführung fand nämlich im März 2020 wenige Stunden nach der Corona-bedingten Verschiebung des Films und damit nur wenige Tage vor der (ersten) deutschlandweiten Komplettschließung der Kinos statt.

Bei der apokalyptischen Eröffnungssequenz, in der die Geschichte der Familie Abbott zurück zu Tag 1 der Alien-Invasion springt, musste wohl jeder im Saal sofort daran denken, wie merkwürdig und bedrückend die Stimmung da draußen auf den Straßen der wirklichen Welt gerade ist. Ich habe keine Ahnung, wie sich dieser Text liest, wenn die Kritik dann hoffentlich in einem halben Jahr oder so tatsächlich zum Kinostart des Films veröffentlicht werden kann – war die Situation damals übertriebene Panikmache oder der Anfang einer gewaltigen Katastrophe? Aber wie dem auch sei: Ich hoffe, ihr seid alle gesund – und könnt wieder mit der nötigen Unbedarftheit ins Kino! Denn Fans des ersten Teils sollten auch die Fortsetzung, erneut geschrieben und inszeniert von John Krasinski, möglichst nicht verpassen.

 

Genre:
Thriller, Fantasy, Horror
Regie:
John Krasinski
Darsteller:
Emily Blunt, Cillian Murphy, Millicent Simmonds
Filmlänge (min):
97
Produktionsland:
USA
Erscheinungsjahr:
2020
Trailer

Powered by iCagenda

Suche

Programmkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
19

Öffnungszeiten

Montag & Donnerstag:
10:00 Uhr - 01:00 Uhr

Dienstag & Mittwoch:
11:30 - 01.00 Uhr

Freitag & Samstag:
10:00 Uhr - 03:00 Uhr

Sonntag:
14:00 Uhr - 01:00 Uhr

kein Ruhetag

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.